Startseite
  Über...
  Archiv
  Links
  alte Seite [R.I.P]
  Gästebuch

 
Links
   @ myspace

http://myblog.de/eks1

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mission Praktikum - Tag 1

Ich hab ihn überlebt. Mein erster Tag im Betrieb lief sehr gut und es gab sofort eine Menge zu tun, weil zwei Leute ausgefallen sind. Man muss sich eine Menge merken und viel dazulernen, wenn es um das allzu beliebte Programm Excell geht. Heute hab ich mit mehr oder weniger Erfolg mein erstes Tourbuch für den ersten Boten geschrieben, welches schon heute Nacht auf Streife geht. Ich bin so stolz . Manchmal kommt man sich als Praktikant dann doch etwas einsam am PC vor. Ständig klingelte das Telefon und ich konnte nie was fragen. Morgen schreib ich mein zweites Buch und hoffe irgendwann in diesen 2 Wochen auch mal nachts mit auf Tour gehen kann.
16.10.06 20:17


Mission Praktikum - Tag 2 & 3

Gestern und heute war eigentlich nicht so viel neues wie am ersten Tag. Heute kam meine Lehrerin und wir haben ein bisschen geredet und sowas halt. Laut meiner Betreuerin bin ich sehr aufmerksam und sehr begabt wenn es um Computer und Technik geht . Worauf ich mich ja jeden Morgen freue ist das Busfahren! Einfach zu toll wenn die ganzen Leute in der Schule sind und der Bus schön leer ist. Dann schön den mp3-Player bei sich und Musik hören - bei 20 Minuten Fahrt nicht viel, aber schön. Ich muss ja immer bis zur Endstation fahren . Naja die nächsten Tage kommen noch.

Was ich noch loswerden wollte: Ich fahre das Wochenende wieder nach HGW! *freu* Endlich mal entspannen obwohl die Ferien gerade mal seit einer Woche vorbei sind... Und dann kann ich joggen bevor es in die Winterpause geht. Ich hab noch so viel vor! Mal sehen wie ich das alles hinbekomme .  Achja für alle Schnellchecker - die Seite ist wieder erreichbar und danke fürs Besuchen & lesen.

18.10.06 19:17


Es lebt wieder

Mein kleines wundervolles E-Piano geht wieder!!! Hab endlich das Kabel und es kann mit den Konzert-Proben losgehen. Diesmal als "Duo" mit Gitarre. Ich fass es nicht . Morgen spiel ich übrigens Dieb... auf dem Betrieb-PC lad ich mir Microsoft Frontpage heimlich auf mein mp3-Player, dann hab ich es endlich. Und dann geht ab hier^^. Nebenbei muss ich noch Physik lernen, ein Referat über die Stombombe vorbereiten und Sachen für HGW packen. Da fahr ich morgen wieder hin...
19.10.06 18:34


wieder Greifswald

Kaum eine Woche wieder in Berlin und kaum sind seit einer Woche die Ferien zuende, bin ich tatsächlich wieder in Greifswald. Was ich hier mache, weiß ich irgendwie selber nicht wirklich. Aber egal, Hauptsache ich, dass das Wetter megascheiße ist. Bin deswegen sogar extra nicht mit nach Rostock gefahren... Was will man da auch machen bei Regen. Ich bekomm dann immer schlechte Laune. In der einen Woche hat sich aber doch was getan und ich frage mich wieder "bin ich schuld". Kaum bin ich weg, haben die im Betreuten Behindertenwohnheim Gardinen vor den Fenstern hängen. Die haben sich da immer ausgezogen, aber ich hab nicht wirklich gespannt, weil das was ich gesehen habe mir Augenkrebs bescheren hätte können. Naja... Jetzt bin ich dabei noch ein paar Feinheiten hier zu verbessern .
21.10.06 17:10


Über Praktikum & regnerischere Herbsttage

Man merkt, es ist Herbst. Schon seit Tagen Regen, Sturm & gefärbte Blätter auf den Wegen. Wie Aprilwetter und es wird Tag für Tag kälter und ungemütlicher. Eigentlich perfektes Wetter um Zuhause sich warm einzukuscheln und den Tag zu verschlafen. Perfektes Wetter um bei ruhiger Musik aus dem Fenster zu schauen und die bunte Landschaft zu bestaunen. Tee trinken und sich entspannen. Nun geht es in die letzte Praktikumsrunde für mich. Meine Tage sind bald gezählt und ich fühle mich jetzt schon unwohl. Leute die mag ich - andere nicht. Der Eine so - der andere so. Einmal soviel Arbeit und einmal weniger. Meine Tips für dieses ungemütliche Herbstwetter sind folgende: an alle Feriengänger - am frühen Morgen oder in der Abenddämmerung eine Runde joggen, über Dinge nachdenken, abschlaten & die Landschaft genießen, besonders am Waldrand und mit Freunden . Zweiter Tip: Tee trinken, der Kälter keine Chance geben und sich wohlfühlen. Dritter Tip: Viiiiel Vitamine wie Obst oder Gemüse essen - beugt gegen Erkältungen vor & gibt Kraft. Vierter & letzter Tip: morgens kalt abduschen, hilft gegen den Wetterumschwung & bringt den Kreislauf in Schwung. Und wen das nichts hilft, der soll sich in eine Ecke setzen und in seiner Herbtdepression ersticken . Einen wunderschönen Abend noch...
23.10.06 19:54


Mein Bruder macht mein Leben kaputt

Nach Drogen und Alkohol ist nun also seine Lehre ganz vorne auf der Liste. Kleine Vorgeschichte: Nach seinem Arbeitstag kommt er Zuhause an und isst nichts, sondern geht sofort an den PC und chattet mit Mädchen. Niemand kann ihn ansprechen und niemand weiß was er hat, aber ich hab da so meine Theorie. Da ich weiß, dass der niemals meine Seite besuchen wird, kann ich das hier schreiben, weil irgendwann zerstört er noch die ganze Familie, und wenn du das hier liest - Herzlich Willkommen! Das geht seit Jahren schon so... Und es wird heftiger. Früher wollte es niemand außer mir warhaben, dass er schwerer Alkoholiker ist. Irgendwann nach Wochen, gar Monaten kam raus, dass er eine komplette, volle Whiskey-Flasche ausgetrunken hat! Vor der Lehre als Pharmakant. Alles läuft für 1 - 2 Wochen gut. Dann bekommen meine Eltern das alles mit dem Alkohol mit - leere Bier-, Alkopop- und Whiskeyflaschen. Innerhalb einer Woche hat er die getrunken und geht nebenbei zur Schule. Es geht weiter und weiter, dann wieder Pause, Dienstag vor einer Woche durfte ich dann erfahren, dass mein Bruder in meinen Herbstferien ins Krankenhaus geliefert wurde - er hat Haschisch (?) geraucht, also gekifft. was hat er nun davon? In einer SMS freut er sich, dass seine Eltern sein ach so cooles Alkoholproblem rausgefunden haben. Er hat es wohl den Leuten in seiner Klasse und Betrieb erzählt, und.. achja ich hab vergessen zu schreiben dass er die Drogen von Leuten aus seiner Klasse bekommen hat! Die bekommen nichts davon mit. Nunja ich meinte man sollte diese Eltern auch benachrichtigen, aber niemand macht es. Mein Bruder will nun seine Lehre schmeißen, ich vermute mal, dass er Außenseiter wegen seiner Lebensweise ist, und ihn niemand anguckt etc. Er meinte "Ich schmeiß das alles hin, Abitur ist einfacher". Hallo?!? Laut Gesetz muss man seine Kinder bis zu 25 Jahre bei sich wohnen lassen - VIELEN DANK DEUTSCHLAND!!! Und dann gibts Theater. Dann ist alles kaputt. Mein Leben - unser Leben, das Arsch.loch (sry) soll endlich verschwinden, ich war der letzte, der mit Drogen und sonstiges was zu tun haben wollte und schon garnicht mit den Leuten. Diese sind für mich einfach runtergekommene Leute, die für mich nichts erreicht haben und egal ob 13 oder 100 Jahre alt, ich bin was Höheres!

Ich habe diesen langen Text niedergschrieben, um euch zu zeigen, was wirklich abgeht hinter den Fassaden. Und immer wenn ich frustrierte Dinge schreibe, hat das zu 50 % mit dem zu tun. Der Triebtäter, alias Drogen & Alkoholiker.

Danke fürs Lesen und ich hoffe ihr könnt mich verstehen. Was würdet ihr an meiner Stelle machen oder was denkt ihr wenn ihr diese wahre Geschichte lest? Kommentiert bitte so viel wie möglich, ich weiß nicht mehr weiter. Ins Gästebuch oder hier unter den Text. Danke.

24.10.06 17:54


2 Tage bis zur Schulzeit

Schluss jetzt mit schlechter Laune & Depressionen. Hey es ist Herbst und da ist sowas normal. Ich finde meine Seite wieder viel zu düster, also mir fehlt was. Morgen schieße ich neue Bilder, vom "Arbeitsplatz" und einige Impressionen vom Herbst 2006, bevor der Sturm alles zerstört. Das Wetter ist wieder wunderbar und es kann weitergehen mit der Schule, komplette 8 Wochen harte Arbeit warten dann auf mich. Ich habe die Chance etwas zu ändern und werde es auch durchsetzen, denn dieses Jahr ist das Wichtigste meines Schullebens - bis jetzt! Heute morgen hab ich mal ein Stückchen Busfahrt gefilmt. Da fahr ich knapp an meiner Schule vorbei, leider ist das Video nicht so gut, aber ich will es euch nicht vorenthalten - ja es ist langweilig sind aber nur 35 sek.
25.10.06 18:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung